Aqua-Moddingpage.de myWaku'Page

Blog - Meine Wasserkühlung. Informationen zu meiner verbauten Wasserkühlung und Tipps und Ratschläge zu Custom Wakü.

Hallo willkommen auf meiner neuen MyCustom WaKü Seite.


Auf meiner Seite werde ich mein Umbau auf Wasserkühlung näher beschreiben und vorstellen.


Meine Wasserkühlung ist jetzt nichts besonderes was Optik angeht, aber dennoch finde ist sie sehr ansehnlich und das sehr gut geworden ist.

Mit der Kühlleistung und mit der Lautstärke des Systems bin ich auch sehr zufrieden. Für Fragen und Anliegen können Sie auch unser Forum besuchen.

Zum Forum: Aqua Moddingpage - PC Wasserkühlung & Computer Forum





Das ganze hat im Jahr 2016 angefangen als ich mein neuen Rechner mit folgender Hardware verbaut habe:

  • Intel I7 6700K
  • Asrock Z170 Formular OC
  • Corsair Vengeance 16GB 3000 MHz
  • Zotac GeForce GTX 1070 AMP! Extreme
  • Cooler Master MasterCase Pro 5 Gehäuse
  • Samsung 960 EVO 500GB + Samsung 840 EVO 250GB + 3 TB HDDs
  • 550 Watt be quiet! Dark Power Pro 11

Das ganze war zu der Zeit mit einem EKL Alpenföhn K2 Tower Kühler verbaut und 2 Gehäuselüfter vorne sowie zwei oben und einer hinten. Dadurch war das System schon recht leise und dadurch das meine CPU auch geköpft ist konnte ich gute Temperaturen erreichen. Jedoch hat mich OC brennend gepackt, so das ich bezüglich der Temperaturen auf meine Grenzen stiess, Das ganze mit einer Wasserkühlung zu betreiben hat mich schon immer interessiert und so fing ich an mir sehr viel Informationen hierzu anzueignen. Irgendwann hatte ich dann auch schon meine ersten Komponente ausgesucht und angefangen zu bestellen.


Mit der Grafikkarte hatte ich zu der Zeit jedoch das Problem ein Kühler zum umbauen zu bekommen und nachdem ich über einen Monat vergeblich auf ein Alphacool Kühler wartete habe ich mich dann doch dazu entschieden die Grafikkarte mit der MSI GTX 1070 Gaming X von meinem Sohn zu tauchen. Denn für seine Grafikkarte konnte ich direkt ein Kühler bestellen und verbauen.


Fürs Gehäuse habe ich mir von Cooler Master dann auch noch ein Seitenteil aus getöntes Echtglas geholt.

Später kam noch mein Mora 360 Lt und ein Aquaero 6 LT dazu. Denn zwar waren meine Temperaturen schon mit meinen zwei intern verbaute Alphacool Radiatoren gut, aber eine Drehzahl von 1100-1200 U/min waren mir auch wenn noch nicht laut schon etwas zu viel. Mit dem Mora laufen meine Lüfter unter Volllast z.B. einem Spiel nur mit etwa 550 U/min und im Hochsommer nicht mehr als 700 U/min. So kann ich im Hochsommer 35°C und sonst an die 30-32°C Wassertemperatur halten.


Mit meiner Aquastream Ultimate konnte ich zwar schon nach Wassertemperatur regeln, aber dann alle Lüfter zugleich. Mit dem Aquaero 6 LT jedoch kann ich je Radiator die Lüfter separat steuern und mit Idle sogar bestimmen das die Lüfter auf dem Mora ganz aus gehen. Die laufen dann erst unter Last ab 30°C Wassertemperatur an.


Hier noch meine WaKü Komponente die ich verbaut habe:

  • cuplex kryos XT
  • EK-FC 1080 GTX TF6
  • Aquastream Ultimate
  • Aquaero 6 LT
  • Phobya 250 ml
  • Durchflusssensor "high flow"
  • Alphacool 420 + 240 Radiatoren
  • Mo-Ra 360 Lt
  • 3x Durchluss Temperatursensoren
  • 1x Temperatursensor im Gehäuse



Auf den nächsten Seite werde ich noch etwas auf die einzelne Komponente eingehen.

Da es sich um meine erste modulare Wasserkühlung handelt die ich nun seit 1 1/2 Jahre habe kann ich nur mit dieser meine Erkenntnisse mit Euch teilen.

Mit anderen Komponente habe ich keine eigenen Erfahrungen so das ich hier mich nur auf Informationen und Kenntnisse beschränken muss was mir so aus Internet und Foren selbst bekannt ist.


Hoffe das ich mit meiner Seite etwas Informationen weiter geben kann.